08.02.2009

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
(Soren Kierkegaard, dänischer Schriftsteller, 1813 - 1855)

Kurzes Wetterupdate heute morgen: Fast kein Regen, bewölkt mit gelegentlichen Auflockerungen. Also wagen wir es und werden in die Mojave-Wüste fahren. Um den Reisebericht etwas zu verändern, heute sowas wie eine Bildergeschichte.

kurz hinter Primm, endlich Wasser im Dry Lake

auf der Cima Road. Die Joshua-Trees are really groß

Joshuas mit Schnee sieht man auch nicht alle Tage

Die Keslo Railwaystation ist heute ein Visitor Center

Die Keslo Dünen und da sind wir dann hinaufgestiegen

Berti auf einem schmalen Grat nach oben

We´ve made it

Gesteinsformationen in Richtung Highway 40

Hole in the wall - Visitor Center

auf der Mojave Road zurück nach Cima

die Stadt da vorne ist nicht etwa Denver, was die schneebedeckten Berge vermuten lassen würden, sondern Las Vegas

und von dort ging es die I 15 bis St. Georg. Einchecken im Best Western und bei Denny´s noch schnell was zum Abendessen einwerfen.

Morgen früh schauen wir einmal wie das Wetter ist und werden vielleicht zum Whitmore Canyon aufbrechen. Schauen wir mal.

Die Auflösung des gestrigen Filmzitats, das by the way zu meiner Stimmung passt, stammte aus dem Film "Ice Age I"

Aber wir haben noch mehr zu bieten.

"Wenn doch alles so korrekt wäre wie der Wetterbericht im Jahre 2015"

@lljogi 2017 - Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum